Dr.med.vet. Thomas Demarmels
Homöopathie STVAH, Phytotherapie SMGP
Dr. med. vet. Cornelia Christen Dipl. ECZM (avian)
Notfall-Nummer: 044 805 39 39

Fallvorstellungen

Regelmässig stellen wir ihnen hier interessante Fälle aus unserem Praxisalltag vor.

Achtung! Die nachfolgenden Bilder könnten auf manche Besucher verstörend wirken. Es werden zum Teil Abbildungen von inneren Organen gezeigt.

Oberschenkelfraktur

Jacky, ein etwas älterer Gelbhaubenkakadu, wurde uns vorgestellt, da er eines seiner Beine nicht mehr belasten wollte. Eine Röntgenuntersuchung zeigte eine Fraktur des linken Oberschenkels.

Femurfraktur Vogel

Als Erstes mussten die beiden Teile des Oberschenkels wieder ausgerichtet werden. Danach stabilisierten wir die Fraktur, indem wir einen Stahlstift in den Knochen einführten. Dieser verhindert, dass die Knochenenden sich gegeneinander verschieben.

Femurfraktur Vogel

Da der Knochen sich allerdings noch immer drehen kann, bekam Jacky anschliessend noch einen Schienenverband angepasst.

Schienenverband Kakadu

Jacky muss nun einen Halskragen tragen, damit er den Verband nicht zerkaut. In ungefähr sechs Wochen sollte die Fraktur jedoch verheilt sein.

Schnabelkorrektur

Hugo ist ein 26 Jahre alter Gelbhaubenkakadu. Er lebt in der Auffangstation für Papageien und Sittiche in Matzingen. Vor 10 Jahren wurde er von einem anderen Papagei so stark in den Schnabel gebissen, dass die Verletzungen mittels Stahldrähten fixiert werden mussten. Der Schnabel ist verheilt, übrig geblieben ist leider eine Fehlstellung. Dadurch wachsen bei ihm Ober- und Unterschnabel aneinander vorbei.

Schnabelkorrektur - vorher

In regelmässigen Abständen muss sein Schnabel unter Narkose gekürzt werden.

Schnabelkorrektur

Und hier sehen wir ihn nach überstandener Schnabelkorrektur.

Schnabelkorrektur nachher

Gebärmutterfremdkörper

Ein Meerschweinchen wurde bei uns behandelt, da es regelmässig Blutungen aus dem Genitalbereich zeigte. Nachdem es auf eine Behandlung gegen Blasenentzündung nicht ansprach, haben wir eine Ultraschalluntersuchung der Blasengegend durchgeführt. Darauf waren deutliche Veränderungen der Gebärmutter zu sehen. Aufgrund von diesem Befund entschieden wir uns gemeinsam mit den Besitzern für eine Kastration.

Schweinchen

Bei der Kastration zeigte sich dann der Grund für die Gebärmutterveränderung. Eine Granne hatte ihren Weg durch die Geschlechtswege bis in die Gebärmutter gefunden und dort zu einer starken Entzündung geführt.

Gebärmutterfremdkörper

Auch die allerkleinsten Patienten erhalten bei uns die bestmögliche Betreuung

kleine Dornagame

Designed by Chrigi Frick